Rechtliche Aspekte in der Pflege

Was ist, wenn ich nicht mehr für mich selbst entscheiden kann? Brauche ich eine Patientenverfügung? Was ist eine Vorsorgevollmacht? Muss ich ein Testament machen? Niemand macht sich gern über diese Dinge Gedanken. Doch wer rechtzeitig vorsorgt und mit entsprechenden Vollmachten festlegt, wer im Notfall bestimmte Entscheidung treffen darf, hilft sich und auch seinen Angehörigen. Für die meisten Senioren ist es sehr beruhigend, zu wissen, dass vertraute Personen in ihrem Sinne handeln werden.

Alle Beiträge in der Übersicht

Patientenverfügung

Für den Fall der Fälle vorsorgen – das ist der Sinn einer Patientenverfügung. Im deutschen Patientenrecht hat jeder Volljährige die Möglichkeit, seinen Willen bezüglich ärztlicher Behandlungen für jene Situationen zu äußern, in denen der Betroffene diesen nicht mehr deutlich machen kann. Das kann etwa der Fall sein, wenn der Patient nach einem schweren Unfall...

Hier Weiterlesen

Seniorenpaar füllt eine Vorsorgevollmacht mit seiner Tochter aus

Vorsorgevollmacht

Auch wenn es wohl jeder von uns am liebsten verdrängen würde - es kann durch Krankheit, Unfall oder im Alter passieren, dass man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Damit die Entscheidungen, die dann von anderen getroffen werden müssen, in unserem Sinne ausfallen, sollte idealerweise eine Vorsorgevollmacht vorliegen. Dadurch wird sichergestellt, dass...

Hier Weiterlesen